Mormon Newsroom
Pressemitteilung

Wie sich COVID-19 auf die Frühjahrs-Generalkonferenz 2020 auswirkt

Virtuelle Versammlungen; Mitglieder versammeln sich nicht im Konferenzzentrum in Salt Lake City oder in Pfahlzentren oder Gemeindehäusern in Gebieten, wo das COVID-19-Virus verbreitet ist

Die Erste Präsidentschaft und das Kollegium der Zwölf Apostel der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage haben am Mittwoch, den 11. März 2020, folgendes Schreiben an Mitglieder der Kirche weltweit gesandt. Die Kirchenführer haben eine wesentliche Änderung des Formats der Frühjahrs-Generalkonferenz 2020 angekündigt. (Siehe auch zwei weitere Briefe der Ersten Präsidentschaft, die heute versandt wurden, und in denen es um den Aufenthalt in Missionarsschulen sowie um Einschränkungen größerer Versammlungen für Mitglieder geht.

Liebe Brüder und Schwestern,

die weltweite Verbreitung der Krankheit COVID-19 bereitet uns große Sorgen. Wir haben uns mit Regierungs- und Kirchenvertretern und medizinischen Fachleuten in aller Welt beraten und haben gebeterfüllt die aktuelle Situation in Betracht gezogen. Wir wollen überall auf der Welt gute Staatsbürger sein und alles in unserer Macht Stehende tun, damit diese ansteckende Krankheit eingedämmt werden kann. Wir sind sehr dankbar für die vielen Menschen, die unermüdlich gegen diese Gefahr für die Gesundheit angehen. Wir beten für sie und für alle Erkrankten.

Um mitzuhelfen, die Ausbreitung der Krankheit einzudämmen, halten wir es für weise, die Anwesenheit bei der bevorstehenden Frühjahrs-Generalkonferenz 2020 zu begrenzen. Wir planen, alle fünf Versammlungen dieser Konferenz im Konferenzzentrum durchzuführen. Die Generalautoritäten, die obersten Beamten sowie deren Ehepartner, die Musiker, die Chöre, die Techniker und andere werden wie angewiesen teilnehmen. Die Versammlungen der Konferenz können jedoch nur per Übertragung mitverfolgt werden. Es werden keine Besucher in das Konferenzzentrum in Salt Lake City gelassen. Auch sind in Gebieten, wo Ansteckungsgefahr besteht, keine Besucher in Pfahlzentren oder Versammlungsgebäuden erlaubt. Fragen zu anderen größeren Versammlungen von Mitgliedern der Kirche werden in separaten Bekanntmachungen beantwortet.

Wir leben in einer außergewöhnlichen Zeit. Der Herr hat uns mit den technischen Mitteln gesegnet, durch die wir überall auf der Welt an Versammlungen mit Führern der Kirche teilnehmen und Botschaften von ihnen empfangen können. Bei dieser besonderen Konferenz gedenken wir des 200. Jahrestags der ersten Vision und der Wiederherstellung des Evangeliums Jesu Christi in diesen Letzten Tagen.

Wir bitten Sie alle, sich weiterhin auf diese Konferenz vorzubereiten. Wenn wir uns vorbereiten, erlangen wir den Segen, das Wort des Herrn zu hören und an einer Generalkonferenz teilzuhaben, die nicht nur denkwürdig, sondern unvergesslich sein wird.

Mit freundlichen Grüßen

Die Erste Präsidentschaft und das Kollegium der Zwölf Apostel

Hinweis an Journalisten:Bitte verwenden Sie bei der Berichterstattung über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage bei deren ersten Nennung den vollständigen Namen der Kirche. Weitere Informationen hierzu im Bereich Name der Kirche.